Definition Neuraltherapie

Definition-neuraltherapie-anna-arbitmann
neuraltherapie-arbitmann

Die Akupunktur und die Neuraltherapie haben die gleichen Ziele; die Dysbalance von neuralen Reizzuständen zu kor­rig­ieren. Die Akupunktur ist schon 5000 Jahre alt, die Neuraltherapie noch keine 100 Jahre. Trotzdem sind beide zur Be­handlung funktioneller Erkrankungen erfolgreich. Mit der Injektion von Lokal­anäs­thetika werden Reizzustände aus der Peripherie zeitweise oder auf Dauer unterbrochen. Dadurch können über­lastete Regelkreise rekompensieren. Die Fortleitung der Reizzustände ist durch manuelle Untersuchungstechniken di­ag­nosti­zier­bar. Die Neuraltherapie ist eine Regulations- und Um­stim­m­ungs­ther­apie. Ziel einer Regulationstherapie ist es, Fehlfunktionen des Organismus zu normalisieren. Hierzu werden örtliche Betäubungsmittel, Lokalanästhetika, be­vor­zugt Procain, verwendet. Neural­ther­apie beachtet dabei die immer fort­schreit­en­den wis­sen­schaft­lichen Er­ken­ntnisse.

Der Einsatz der Lokalanästhetika erfolgt unter Berücksichtigung der von dem britischen Neurologen Henry Head veröffentlichen These, wonach ein nerv­licher Zu­sam­menhang mit bestimmten Körperpartien besteht, die über die Haut be­ein­flus­sbar sind (cuti-­visceraler Re­flex). Die mit dem Wirkungs­ort in Ver­bind­ung stehenden Hautareale werden als „Reflexzonen" oder „HEADsche Zo­nen" be­zeich­net.

Unter dem Einfluss des gesamten Ner­vensystems und der Regulation über das Grundsystem werden alle lebens­wichtigen Funktionen geregelt, wie z. B. Stoffwechsel, Durchblutung, Temperatur und Zellatmung, Energiehaushalt und Säure-Basen-Gleichgewicht. Auch die ersten Gegenregulationen gegen Stö­run­g­en im Organismus laufen hier ab. Der Nutzen der Neuraltherapie ist durch eine große Anzahl von eindrucksvollen Heilerfolgen sowie klinischen Studien belegt. Lokalanästhetika vom Estertyp haben unter anderem eine periphere schmerz­stil­len­de, ent­zünd­ungs­hem­me­n­de und lymphabflussanregende Wi­rk­ung.

Die Neuraltherapie beruht auf der Vor­stellung, dass das vegetative Ner­ven­sys­tem als Schaltstelle zwischen Leib und Seele aufzufassen ist und somit über die vegetativen Nervenbahnen Krank­heits­pro­zes­se beeinflusst werden können. Die Voraussetzung für diese Behandlung ist die genaue Kenntnis der Anatomie und Neurophysiologie.

energiehaushalt

Physiotherapie & Naturheilpraxis
Anna Arbitmann

Haingasse 22
61348 Bad Homburg

Tel.: 06172-9818770
Fax: 06172-9818774
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Physiotherapie & Naturheilpraxis Anna Arbitmann
Facharztzentrum am Goetheplatz

Meisengasse 8
60313 Frankfurt am Main

Tel.: 069-292764
Fax. 069 2977188
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Physiotherapie & Naturheilpraxis
Anna Arbitmann

Haingasse 22
61348 Bad Homburg

Tel.: 06172-9818770
Fax: 06172-9818774
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Physiotherapie & Naturheilpraxis Anna Arbitmann
Facharztzentrum am Goetheplatz

Meisengasse 8
60313 Frankfurt am Main

Tel.: 069-292764
Fax. 069 2977188
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!